Das Arbeitsgesetz definiert die höchstzulässige werktägliche Arbeitszeit. Im § 3 Absatz 1 Satz Arbeitszeitgesetz heißt es:

Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf 8 Stunden nicht überschreiten.

Wie so oft besteht für diese Regelung eine gesetzliche Ausnahme: Den ganzen Beitrag lesen »

Auch während der Krankheit des Arbeitnehmers kann das Arbeitsverhältnis durch eine Kündigung des Arbeitgebers beendet werden.

Sind Sie Arbeitnehmer, so haben Sie ab Zugang der Kündigung eine wichtige Frist zu beachten. Den ganzen Beitrag lesen »

Das Arbeitszeitgesetz schütz die Arbeitnehmer. Durch die Begrenzung der täglichen Arbeitszeit soll die Sicherheit und Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer gewährleistet werden. Den ganzen Beitrag lesen »